Denuclearisation, die Aufgabe

Mit dem Ausklingen des Atomzeitalters ist das Ende der nuklearen Fahnenstange nicht erreicht. Der 2011 erneut beschlossene Atomausstieg, der bis in die 2020er Jahre alle auf dem Boden der BR Deutschland befindlichen Atommeiler abgeschaltet wissen will, beschließt ein Kapitel technologischer Entwicklung.

Was bleibt?

Sogenannter "Atommüll". Und die Aussicht auf Jahrtausende währende Verantwortung im Umgang mit heißer Materie. Es ist also mit Churchills Worten nicht das Ende, auch nicht der Anfang vom Ende, sondern das Ende des Beginnens, ich möchte sagen: des Beginns einer Ära hinzu einer langfristig lebenserhaltenden und damit auch das Nukleare Erbe antretenden Zivilisation.

Die vorliegenden Webseiten sind eine Einladung, diesen Weg mitzudenken, mitzugestalten und sich hier zu treffen.

http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/bayernchronik/atomkraftwerk-isar-1-demontage-100.html